Literatur und Links

Weiterführende Literatur und Links

Literaturempfehlungen zum Thema Verantwortung:
Verantwortung
Verantwortung
Julian Nida-Rümelin

»Der kleine Traktat schließt eine Trilogie ab, deren erster Teil die theoretischen Grundlagen legte [...]. Der abschließende Teil versucht, einen Begriff zu klären, der in unserem Alltagsleben, aber auch im Recht, in der Ökonomie und in der Politik eine zentrale Rolle spielt: Verantwortung – als ein Aspekt der besonderen menschlichen Fähigkeit, sich von Gründen leiten zu lassen, neben dem der Freiheit und dem der Rationalität.« Reclam

187 Seiten, broschiert, Format 99 x 146 mm, Reclam-Verlag, 2011
ISBN 978-3150188293        6,80 €
Das Prinzip Verantwortung
Versuch einer Ethik für die technologische Zivilisation
Hans Jonas

»Mit seinem Hauptwerk Das Prinzip Verantwortung erlangte der Natur- und Technikphilosoph Hans Jonas weltweite Anerkennung. Wie kann den Herausforderungen der Moderne begegnet werden, wenn die Verheißungen der Technik in Drohung umschlagen? Hans Jonas formuliert eine Ethik für die Menschen im technologischen Zeitalter und setzt auf die Versöhnung zwischen Mensch und Natur: Das Prinzip Verantwortung.« Suhrkamp

426 Seiten, Taschenbuch (gebunden), Format 116 x 180 mm, Suhrkamp-Verlag, 1979
ISBN 978-3518399927        14,- €
Menschenrechte und Menschenpflichten
Auf der Suche nach einem neuen Gesellschaftsvertrag

Aleida Assmann

» [...] Erstens die politische Durchsetzung von Menschenrechten als eine moderne Errungenschaft der Geschichte; zweitens die soziale Unterfütterung dieses rechtlichen Schutzes durch uralte kulturelle Werte wie Empathie und Solidarität, und drittens ein Kanon von Regeln des fairen und respektvollen Zusammenlebens unter Einheimischen und Zugewanderten. Für diesen Kanon, der jenseits kultureller Differenzen als gemeinsame Verpflichtung anerkannt wird, schlägt Aleida Assmann den Begriff der 'Menschenpflichten' vor, deren fünftausendjährige Geschichte sie rekonstruiert und für die Gegenwart aktualisiert.« Picus

106 Seiten, gebunden, Format 113 x 185 mm, Picus-Verlag, Wien, 2017
ISBN 978-3711730077        9,90 €     
Anlässlich des 20. Jahrestags 2017 erschienen:
Verantwortung
Die Allgemeine Erklärung der Menschenpflichten des InterAction Council in 40 Sprachen

InterAction Council / Norbert Thomassen (Hrsg.)

»Religions- und kulturenübergreifend beschreiben die 19 Artikel der Allgemeinen Erklärung der Menschenpflichten die wesentlichsten Verhaltensempfehlungen für die verantwortungsvolle Wahrnehmung von Rechten und Pflichten. Die Vereinigung der 40 offiziellen Staatssprachen in einem einzigen Buch steht dazu symbolisch für die unabdingbare, weltweite Verbundenheit aller Völker unserer Erde.« Grupello

330 Seiten, Broschur, Format 130 x 190 mm, Grupello-Verlag, Düsseldorf, 2017
ISBN 978-3899782790        10,- €      
Hier direkt bestellen

Links zur Allgemeinen Erklärung der Menschenpflichten:
Aleida Assmann
Aleida Assmann
Radio Vatikan, 8/2016
(mit Audio-Datei)
Ein Appell über Menschenpflichten nachzudenken


Chrismon, 2016
Aleida Assmann über vergessene Menschenpflichten

Thomas S. xworthy
Thomas S. Axworthy
Secretary General of the InterAction Council

Bridging the Divide:
Religious Dialogue and Universal Ethics engl.

Literaturempfehlung zum Thema Weltethos aus religiöser Perspektive:
Stiftung Weltethos
Handbuch Weltethos
Eine Vision und ihre Umsetzung
Hans Küng und Stefan Schlensog

»Wenn die Welt friedlich zusammenleben soll, braucht sie gemeinsame Spielregeln. Die kann nicht eine einzelne Weltanschauung vorgeben, vielmehr muss sie sich aus den Quellen aller Weltreligionen und humanistischer Traditionen speisen. [...] Eine Idee, die weltweit diskutiert wird und die für alle Bereiche unserer Gesellschaft von Bedeutung ist, wird prägnant und zugleich umfassend dargestellt.« Piper

240 Seiten, Taschenbuch, Format 118 x 190 mm, Piper Taschenbuch-Verlag, 2012
ISBN 978-3492300599        11,- €
Literaturempfehlung zum Thema Menschenrechte:
Menschenrechte
Philosophie der Menschenrechte
Christoph Menke, Arnd Pollmann


»... Auch wenn ihre Geschichte sehr viel weiter zurückreicht, beginnt der eigentliche Aufstieg der Menschenrechtsidee erst nach dem Zweiten Weltkrieg: in Reaktion auf die »Akte der Barbarei« totalitärer Politik. Diese haben nicht nur die Praxis, sondern auch die Theorie der Menschenrechte vor gänzlich neue Herausforderungen gestellt, deren Umrisse in diesem Band erkundet werden. Es geht darin um philosophische Grundfragen der Menschenrechtsidee im Lichte gegenwärtiger politisch-moralischer Erfahrungen. Wie kann die politische Leitidee, dass alle Menschen als Gleiche zu berücksichtigen sind, heute verstanden, begründet und verwirklicht werden?« Junius-Verlag

256 Seiten, Broschur, Format 120 x 170 mm, Junius-Verlag, Hamburg, 2007
ISBN 978-3885066392        15,90 €
Share by: